CDU Fraktion Hamm

Slideshow

Slide 1 von 8
Die Wohnbauland- Initiative
Slide 2 von 8
Slide 3 von 8
Slide 4 von 8
Slide 5 von 8
Slide 6 von 8
Slide 7 von 8
Slide 8 von 8

Aktuelles

255.000 Euro für den Tierpark

Hamm.          In der heutigen Hauptausschusssitzung wurde auf Vorschlag von Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann eine Finanzspritze für den Tierpark beschlossen: 255....

Insgesamt 490 neue Kitaplätze

Judith Schwienhorst: Dauerhafte Sicherheit für Familien

Hamm.         Am kommenden Dienstag wird der Rat der Stadt Hamm den Bau von drei neuen Kindertagesstätten in...

Medieninformation

Ratsfraktionen von CDU und SPD

Zu den Bebauungsplänen an der Waldenburger Straße erklären Dr. Richard Salomon, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hamm und Justus...

CDU-Fraktionschef Dr. Richard Salomon

„Gebührenstabilität ist eine sehr gute Nachricht“

Hamm. Als eine „sehr gute Nachricht“ hat CDU-Fraktionschef Dr. Richard Salomon den fast kompletten Verzicht der Stadt...

Haltlose Unterstellungen der Grünen

Jedes Jahr: 40 Millionen Euro für die Schulen

Hamm. Verärgert reagierte CDU-Fraktionschef Dr. Richard Salomon auf die polemische Kritik der Grünen zum  Zustand...

Wohnbauland-Initiative

 

 

Die CDU startet am 5. März eine stadtweite Wohnbauland-Initiative. „Ziel ist es, die Zahl der neu gebauten Wohnungen in Hamm deutlich zu steigern“, betonen CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig und der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Dr. Richard Salomon, zum Aktionsstart. „Wir werden in den nächsten Monaten in allen Stadtbezirken zu Bürgergesprächen einladen und die dort vorhandenen Baumöglichkeiten detailliert vorstellen.“ 

 
Für die CDU ist es wichtig, dass attraktive Baugrundstücke für Ein- und Mehrfamilienhäuser zur Verfügung stehen, um gerade junge Familien an den Wohnort Hamm zu binden. Zurzeit sei allerdings, so Salomon, der Bedarf an Bauland größer als das aktuelle Angebot. Im ersten Schritt sollten die in der Stadt Hamm vorhandenen Flächenpotenziale aktiviert werden. Darüber hinaus interessiere sich die CDU für Hinweise, wo aus Sicht der Bürger neues Bauland ausgewiesen werden solle und wie sie gern selbst wohnen möchten.
 
Die Initiative steht unter dem Motto „Mehr Bauland – attraktives Wohnen“. Hamm brauche mehr Grundstücke sowohl für den sozialen als auch für den privaten Wohnungsbau. „Wir wollen einen ausgewogenen Mix“, erläutert Arnd Hilwig, „damit diejenigen, die einen Arbeitsplatz in Hamm haben, Gelegenheit haben, hier auch bauen zu können.“ Ansprechen wolle  die CDU alle, die in Hamm zwar ihr Geld verdienen, aber in Nachbarstädten wohnen. Dadurch gingen Kaufkraft und Steuereinnahmen verloren, „die wir dringend in unserer Stadt benötigen. Ihnen müssen wir den Anreiz geben, ihren Lebensmittelpunkt nach Hamm zu verlagern.“
 
Nach den Worten des CDU-Kreisvorsitzenden gibt es zahlreiche gute Gründe, nach Hamm zu ziehen. Vor allem die Freizeit- und Erholungsmöglichkeit seien konkurrenzlos, ebenso wie die Angebote für junge Familien oder der lückenlose Bildungsweg vom Kindergarten bis zur Hochschule, führt Arnd Hilwig als Argument an und fügt hinzu: „Mit unseren Projekten, wie dem Erlebensraum Lippeaue, tun wir darüber hinaus viel dafür, dass die Lebens- und Aufenthaltsqualität in Hamm zusätzlich gesteigert wird.“
 

Die Termine

 
Im Rahmen ihrer Wohnbauland-Initiative lädt die CDU in allen Hammer Stadtbezirken zu Bürgergesprächen ein:
 
Heessen:  5. März, 19.00 Uhr, Realschule Heessen
Hamm-Mitte:  7.  März, 19.00 Uhr, Feidik-Forum
Herringen:  17. April, 19.00 Uhr, Restaurant Plaka
Uentrop:  18. April, 18.30 Uhr, Brieftaubenzüchter-Vereinsheim, Soester Straß 264
Rhynern:  14. Mai, 18.30 Uhr,  Räkers Hof
Pelkum:  7. Juni, 18.00 Uhr, Gaststätte Refus
Bockum-Hövel:  12. Juli, 18.00 Uhr,  Gasthof Hagedorn
 

 

Lippe life
: Erleben am Wasser

 

Die Life-Projekte sind seit mehr als 10 Jahren eng verbunden mit der Lippeaue. Entstanden ist ein beliebtes Naherholungsgebiet, das sowohl die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt als auch viele Besucher unserer Heimatstadt begeistert.

Wir werden diesen nachhaltigen und erfolgreichen Weg weitergehen und die innerstädtische Lippeaue mit dem Kanalufer zu einem Freizeit- und Erlebnisraum entwickeln. Dazu haben wir in die Ratssitzung am 15.03.2016 einen Grundsatzanatrag eingebracht und in der Ratssitzung am 10. Mai 2016 einen wichtigen Beschluss gefasst. Der Beschluss macht deutlich: Innenstadtnahe Grünlandflächen und Erlebensräume ebenso wie ökologisch nachhaltige Aspekte wie etwa die Reaktivierung gewachsener Gewässerstrukturen, Auewaldflächen und Uferentfesselungsmaßnahmen gehören zusammen.

Mit dem Ratsbeschluss beginnt die Planung des neuen Erlebensraum Hamm Lippe life in der Lippeaue zwischen Fährstraße und Radbodstraße.
Wir informieren an dieser Stelle über das Projekt, die anstehenden Planungsschritte, Infoveranstaltungen und machen Ihnen die Ratsbeschlüsse zugänglich.

 

Der Antrag Die Veranstaltungen
Der Ratsbeschluss (Vorlage) Das Logo (Download)
Der Ratsbeschluss (1. Ergänzung) Die Fotos

 

Kontakt

CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hamm

Rathaus, Zimmer 138 - 140
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm

02381 - 17-3192
02381 - 17-2981
Gemäß der Rechtsauffassung des Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nord-Rhein-Westfalen müssen Sie uns aktiv Ihr Einverständnis dafür geben, dass mit dem Absenden des Formulars die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG z. B. politische Meinungen) an die CDU Hamm übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.