255.000 Euro für den Tierpark

255.000 Euro für den Tierpark

Hamm.          In der heutigen Hauptausschusssitzung wurde auf Vorschlag von Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann eine Finanzspritze für den Tierpark beschlossen: 255.000 Euro noch in diesem Jahr. Dazu CDU-Fraktionschef Dr. Richard Salomon: „Das ist eine wirklich gute Verwendung der zum Jahresabschluss kurzfristig nicht verausgabten Mittel. Mit dieser Finanzspritze kann der Tierpark z.B. die dringend erforderliche Sanierung der Toilettenanlagen für Mitarbeiter und Besucher kurzfristig in Angriff nehmen. Ich freue mich sehr, dass wir diese 255.000 Euro im Haupt- und Finanzausschuss ebenso kurzfristig wie einstimmig beschließen konnten.“
 
Für die Unionsratsfraktion steht der Umbau des Hammer Tierparkes weit oben auf der politischen Handlungsagenda. "Die Neugestaltung und der Umbau unseres Tierparkes ist von höchster Bedeutung. Wir wissen um die Bedeutung des Tierparkes für unsere Stadt und um die Beliebtheit des Parks bei den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt. Unser Ziel ist der zukunftsfähige Umbau des Tierparkes und mit dieser aktuellen Finanzspritze können wir wichtige erste Schritte auf diesem Weg gehen“, so Dr. Salomon.
 
Zum Hintergrund: Der Oberbürgermeister und der Kämmerer haben aktuell die Listen auftretender Haushaltsreste aus 2017 durchgesehen und aus den unterschiedlichsten Bereichen und Positionen die o.g. Summe zusammengebracht. Der Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses kurz vor Kassenschluss 2017 sichert die Gelder für den Tierpark.