Insgesamt 490 neue Kitaplätze

Insgesamt 490 neue Kitaplätze

Judith Schwienhorst: Dauerhafte Sicherheit für Familien

Hamm.         Am kommenden Dienstag wird der Rat der Stadt Hamm den Bau von drei neuen Kindertagesstätten in Heessen und Bockum-Hövel beschließen. „Ich freue mich, dass es uns gelingt, dem gestiegenen Bedarf an Betreuungsplätzen dauerhaft nachzukommen“ so die Vorsitzende des Kinder- und Jugendhilfeausschusses, CDU-Ratsfrau Judith Schwienhorst, wörtlich in einer ersten Reaktion.

Mit dem Neubau der drei Einrichtungen werden insgesamt 245 Plätze für Kinder im Alter von vier Monaten bis zur Einschulung dauerhaft geschaffen. Zuvor hatten verschiedene Kita-Träger bereits akut für schnelle Abhilfe gesorgt, indem sie kurzfristig Übergangsgruppen eingerichtet hatten. Diese Maßnahmen waren notwendig geworden, da insbesondere in Bockum-Hövel ein massiver Anstieg der Kinderzahlen zu verzeichnen war und nicht ausreichende Betreuungsplätze zur Verfügung standen. „Ich danke an dieser Stelle den Trägern, dass sie in Zusammenarbeit mit der Stadt dazu beigetragen haben, dass wir vielen Familien einen Platz in einer Kindertageseinrichtung anbieten und ihnen somit eine Sorge nehmen konnten. Mit der Schaffung der dauerhaften Lösungen geben wird den jungen Familien Sicherheit für ihre weitere berufliche wie private Planung“, ist sich die Vorsitzende des Kinder- und Jugendhilfeausschusses sicher.

Dass es insbesondere in Heessen noch nicht zu einer endgültigen Entspannung der Betreuungssituation kommen konnte, liegt darin begründet, dass es sich bei dem Kita-Neubau des SVE Heessen um eine weitere Sport-Kita handelt und auch hier die Kinderzahlen weiter steigen. „An dem Angebot des Sportvereins werden sicherlich auch Familien Interesse haben, die nicht unmittelbar aus dem Einzugsbereich kommen. Für so ein spezielles Angebot sind Eltern durchaus bereit, einen weiteren Weg in Kauf zu nehmen. Das haben die beiden bereits bestehenden Sport-Kitas gezeigt. Ich bin mir sicher, dass wir mit der Fertigstellung auch an dieser Stelle die Situation deutlich entspannen können und ein weiteres gutes wie spezielles Angebot machen können“, machte Judith Schwienhorst deutlich.

Zusammen mit den aktuellen drei Maßnahmen haben der Kinder- und Jugendhilfeausschuss und der Rat der Stadt Hamm seit Ende letzten Jahres den Bau von sieben neuen Kindertageseinrichtungen sowie die Erweiterung einer Kita im Hammer Westen beschlossen. „Insgesamt 490 dauerhaft zur Verfügung stehende Betreuungsplätze in Kindertageseinrichtungen werden damit im kommenden Jahr an den Start gehen. Dieser Erfolg kann sich sehen lassen“, so die stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende Judith Schwienhorst abschließend.