Neues Schülerticket für Hamm einfacher, kostengünstig & praxisgerecht

Neues Schülerticket für Hamm einfacher, kostengünstig & praxisgerecht

Hamm   Ab dem Schuljahr 19/20 soll es in Hamm ein neues Schülerticket geben – einfacher, kostengünstig und praxisgerecht. Dazu haben CDU und SPD heute einen Grundsatzantrag eingebracht und der Presse vorgestellt.
 

Der Antrag im Wortlaut:

 

 

Schülerticket für Hamm

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister!

 

Viele Hammer Schülerinnen und Schüler nutzen zur täglichen Anreise zur Schule den Öffentlichen Personennahverkehr. Auch in der Freizeit, für Sport und Ehrenamt nutzen viele Hammer Jugendliche Bus und Bahn.

Ungefähr 4.500 Schülerinnen und Schüler in Hamm erhalten nach der Schülerfahrtkostenverordnung des Landes NRW eine Fahrkarte für den Weg zur Schule. Diese Berechtigung orientiert sich an der Entfernung zwischen Wohnort und Schule, sowie der jeweiligen Jahrgangsstufe. Fahrten ohne schulischen Zweck oder zu einer anderen als der angegebenen „Heimat-Haltestelle“ sind bei diesem Ticket nicht vorgesehen.

Im Angebot der Stadtwerke Hamm sind darüber hinaus das FunTicket und das SchülerMonatsTicket. Dabei gilt das FunTicket wochentags ab 14 Uhr und ist damit für nicht anspruchsberechtigte Schülerinnen und Schüler für Fahrten zur Schule nicht nutzbar. Das Fun-Ticket kostet zurzeit im Geltungsbereich Hamm 13,80€ (11,00€ im Abo). Das SchülerMonatsTicket gilt rund um die Uhr, ist damit attraktiver, allerdings mit 51,70€ (46,00€ im Abo) teurer als das FunTicket .

Unser Anspruch ist es, das Fahren mit Bus und Bahn insbesondere für junge Menschen attraktiver zu machen. Wir wollen dafür ein einheitliches günstiges Schülerticket in Hamm einführen, welches rund um die Uhr und 7 Tage die Woche gültig ist.

Daher beantragen CDU-Fraktion und SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hamm:

 

  1. Der Rat der Stadt Hamm beauftragt die Verwaltung und die Stadtwerke Hamm GmbH mit der Konzeptionierung eines einheitlichen Schülertickets, welches rund um die Uhr gültig ist. Das Ticket soll für alle Schülerinnen und Schüler der Schulen in städtischer Trägerschaft (inklusive der Berufskollegs) gelten.
     
  2. Die Einführung des neuen Schülertickets soll zum Schuljahr 2019/20 erfolgen.
     
  3.  Die Kosten für das Ticket sollen 10€ pro Monat für Schülerfahrtkosten-Anspruchsberechtigte und 30€ pro Monat für Nicht-Anspruchsberechtigte nicht überschreiten. Der Erwerb soll auf freiwilliger Basis erfolgen. Das Ticket für die Schülerfahrkosten-Anspruchsberechtigten soll eine Sozialstaffelung für Familien mit mehreren Kindern im schulpflichtigen Alter enthalten.
     
  4. Die Möglichkeit zum Anschluss an das Netz Münsterland, an das gesamte Netz Ruhr-Lippe oder im Netz-Übergang Münsterland/Ruhr-Lippe soll in das neue Ticket integriert werden.
     
  5. Das neue Ticket soll auch den anderen Schulträgern in Hamm (wie etwa dem Landschaftsverband oder dem Erzbistum Paderborn) angeboten werden

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez.                                                                                      gez.

Dr. Richard Salomon                                                     Justus Moor
Fraktionsvorsitzender CDU                                       Fraktionsvorsitzender SPD

 

Michael Pricking

Geschäftsführer CDU